Project Description

Mikrohaarpigmentierung – Optische Haarverdichtung

Einen Termin vereinbaren

Mikrohaarpigmentierung – Optische Haarverdichtung

Einen Termin vereinbaren

Mikrohaarpigmentierung – Optische Haarverdichtung

Die Mikropigmentierung der Kopfhaut (SMP) ist eine sehr beliebte kosmetische Tätowierungstechnik. Es handelt sich um ein nicht-invasives Verfahren, bei dem mit Hilfe von Mikronadeln Pigmente in die Kopfhaut eingebracht werden, die das Abbild der Haarfollikel, wodurch der Eindruck von dichterem Haar entsteht, kahle Stellen und Narben kaschiert und Wiederherstellung der Haarwuchslinie.

Kopfhaut-Mikropigmentierung für Männer

  • Egal, ob Sie langes oder kurzes Haar, schütteres Haar oder eine sichtbare Kopfhaut haben, die Kopfhaut-Mikropigmentierung kann Ihnen das Aussehen eines dickeren, volleren Haares verleihen.
  • SMP kann die Haare vorne, an den Seiten und hinten besser definieren und den vorderen Haaransatz bei vollständiger oder teilweiser Glatze wiederherstellen. Bei Personen mit rasiertem Kopf oder ganz ohne Haare sieht das Ergebnis aus wie eine Kurzhaarfrisur oder ein Buzz-Cut-Stil. SMP ist auch eine wirksame Camouflage, um Narben zu verbergen.

Kopfhaut-Mikropigmentierung für Frauen

Eine ideale Lösung für Frauen mit diffuser Ausdünnung, die oft nicht für eine Haartransplantation in Frage kommen. Die Mikropigmentierung der Kopfhaut sorgt für das Aussehen eines volleren Haares. Die Kopfhaut-Mikropigmentierung eignet sich hervorragend, um Stellen zu kaschieren, an denen die Kopfhaut durch das Haar sichtbar ist.

Wie wird die Behandlung durchgeführt?

SMP ist ein semipermanentes Make-up. Es besteht aus dem Auftragen von geschichteten Punkten auf der Kopfhaut mit speziellen Kopfhautpigmenten über feine flache Nadeln, die in einem Permanent-Makeup-Applikator angebracht sind. Das Verfahren ähnelt einer Tätowierung, nur dass die verwendeten Nadeln viel feiner sind, die Tiefe nur 0,5 bis 0,75 mm beträgt und weit weniger schmerzhaft ist.
Nach dem Auftragen eines Betäubungsgels werden kleine Punkte unterschiedlicher Größe auf die Kopfhaut aufgebracht, die neues Haarwachstum simulieren oder einen Schattierungseffekt erzeugen, um den Eindruck von dichterem Haar zu vermitteln oder Bereiche der Kopfhaut zu kaschieren, die aufgrund von schütterem Haar sichtbar sind.

Tut es weh?

Vor dem Eingriff wird Ihr SMP-Praktiker ein örtliches Betäubungsmittel auf Ihre Kopfhaut auftragen. Dennoch sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass die Behandlung trotzdem etwas unangenehm sein kann. Das Pigment dringt nicht so tief in die Haut ein wie bei einer Tätowierung und es werden viel feinere Nadeln verwendet. Die meisten Menschen empfinden die Behandlung als recht erträglich, vor allem bei Verwendung von Betäubungsmitteln.

Wie viele Sitzungen sind erforderlich?

Die Anzahl der Sitzungen hängt davon ab, was Sie erreichen wollen, von der Verdichtung eines kleinen Bereichs bis zur Abdeckung des gesamten Kopfes. Eine vollständige Mikropigmentierung des gesamten Kopfes dauert etwa 5-6 Stunden. Kleinere Bereiche werden schneller abgedeckt. In der Regel sind 2-3 Behandlungen im Abstand von zwei Wochen erforderlich, um eine vollständige Pigmentierung und gute Farberhaltung zu erreichen.

Was Sie nach jeder Sitzung tun sollten?

Zusätzlich zu den sichtbaren Ergebnissen der Pigmentschichten werden Sie unmittelbar nach der Behandlung vorübergehend eine leichte Rötung und möglicherweise Juckreiz verspüren. Dies hält nur 1 bis zwei Tage an. In der Regel verblasst das Pigment in etwa einer Woche um 30 bis 40 %, das ist normal.
Dies sind einige Maßnahmen, die Sie ergreifen müssen, um sicherzustellen, dass das Pigment richtig einzieht und die Heilung fördert.

  • Berühren oder kratzen Sie die behandelte Stelle nicht, um eine Reizung der Haut und eine Infektion zu vermeiden.
  • Tragen Sie Bepanthene plus in den nächsten 5-7 Tagen 3- bis 4-mal täglich auf die behandelte Stelle auf.
  • Waschen oder befeuchten Sie Ihre Kopfhaut in den nächsten 5-7 Tagen nicht (dies schließt übermäßiges Schwitzen ein).
  • Zwischen den Behandlungen dürfen Sie nicht schwimmen gehen, keine Dampfbäder oder Saunen benutzen und nicht extrem heiß duschen.
  • Vermeiden Sie auch, Ihre Kopfhaut in den ersten 5-7 Tagen der Sonne auszusetzen (ein Hut ist in Ordnung).
    Denken Sie daran, dass im Allgemeinen weniger Sonneneinstrahlung auf die behandelte Stelle eine bessere Langzeitwirkung bedeutet.

Was muss ich für jede Sitzung vorbereiten?

Es ist keine besondere Vorbereitung erforderlich, außer dass die Kopfhaut unbedingt gewaschen werden muss, da das Waschen in den Tagen unmittelbar nach der Behandlung nicht möglich ist.

Wie lange hält die Wirkung von SMP an?

Die Mikropigmentierung gilt als semipermanent. Die Wirkung kann zwar bis zu acht Jahre anhalten, aber die behandelte Stelle verblasst mit der Zeit, da sich die Haut von selbst abschält.
Wenn Sie sehr trockene Haut haben, verblasst sie wahrscheinlich schneller. Da die Haut bei trockener Haut zu Schuppenbildung neigt, kann dies dazu führen, dass das Pigment ungewollt schneller abblättert.
Die Aufhellung von SMP hängt von Ihrem Hauttyp und Ihrem Lebensstil ab (insbesondere von der Sonnenexposition). In der Regel kann man davon ausgehen, dass das Ergebnis mindestens 3 Jahre lang anhält, wobei die meisten Menschen zwischen 4 und 6 Jahren nach der Behandlung eine Auffrischung benötigen.

Was ist nach der letzten Behandlung zu tun und zu erwarten?

Zusätzlich zu den normalen Vorsichtsmaßnahmen nach der Behandlung sollten Sie nach der letzten Behandlung die folgenden zusätzlichen Anforderungen beachten.
Vermeiden Sie Schwimmen, Saunen und Dampfbäder für 28 Tage nach Ihrer letzten Behandlung.
Halten Sie sich nach der Behandlung 28 Tage lang von der Sonne fern und verwenden Sie bei Bedarf Sonnenschutzmittel mit LSF 30-50.

Wie viel kostet es?

Die Kosten für eine Haartätowierung hängen vom Muster des Haarausfalls, der Grösse der zu behandelnden Fläche und dem Vorhandensein von Narben ab.
Die durchschnittlichen Kosten pro Stunde belaufen sich auf CHF 170 für die erste Sitzung, die folgenden Sitzungen kosten deutlich weniger.
Rufen Sie uns an, damit wir Ihre Wünsche besprechen und einen geeigneten Plan erstellen können.

Für wen ist SMP NICHT geeignet?

Die SMP-Behandlung (und jede andere Permanent-Make-up-Behandlung) wird nicht empfohlen für:

  • Menschen mit Ekzemen oder anderen Hautentzündungen an der zu behandelnden Stelle.
  • (z.B.: offene Wunden, Sonnenbrand, Dermatitis, Schuppenflechte usw.)
  • Personen, die an Diabetes leiden oder Insulin einnehmen
  • Personen, die innerhalb der letzten 14 Tage eine Covid-Impfung erhalten haben.
  • Personen, die Blutverdünner einnehmen oder an Blutungsstörungen leiden.
  • Menschen mit Herpes in der aktiven Phase, Schwangerschaft, Epilepsie

Bitte informieren Sie uns über alle zugrundeliegenden gesundheitlichen Probleme, damit wir entscheiden können, ob SMP für Sie in Ordnung ist.

50% Rabatt auf den Preis der ersten Sitzung

Beschreibung Preis
Mikrohaar-Pigmentierung (1. Sitzung) 170 Fr. pro Stunde
Mikrohaar-Pigmentierung (jede weitere Sitzung) 50% Rabatt 

Suchen Sie ein Geschenk?

Eine Beauty-Behandlung in Form eines Gutscheins verschenken

Gutschein bestellen